Mein Linux-Abenteuer

Einerseits ist es ja fast zu schön, um wahr zu sein: Ein Betriebssystem, das schnell ist, nichts kostet und dazu noch immun gegen Viren ist. Andererseits steht es in dem Ruf, nur etwas für eingefleischte Nerds zu sein.  Nichts mit „Plug and Play“ oder intuitiver Bedienung. Was ist dran am Hype um Linux?

Nachdem mir vor einigen Monaten mein bisheriges Windows-System nach allen Regeln der Kunst um die Ohren geflogen und der Kauf eines neuen Rechners unvermeidlich geworden war habe ich diese Chance genutzt. Statt im Elektroschrott zu enden, wird der alte Rechner jetzt zum Vehikel für meine Entdeckungsreise in die Linux-Welt.

Was ich dabei (heraus-)finde gebe ich hier als Tipps an Euch weiter. Natürlich alles ohne Gewähr. Und soviel sei schon mal verraten: Es ist nicht umsonst, denn es kostet jede Menge Nerven. Aber bisher hat es sich gelohnt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*